UML - Unternehmer meines Lebens

Melanie Buchwald hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in ganzheitlicher Heilbehandlung als Physiotherapeutin, ist Coach und Kundalini-Yoga-Lehrerin und -Ausbilderin. Ziel Ihres Tuns ist es, Menschen in eigener Verantwortung in ihr persönliches Lebensgleichgewicht zu bringen. Für UML bietet sie Impulse sowie ein Zusatzprogramm zur Stärkung von Körper, Geist und Seele an.
www.melanie-buchwald.de

 

Erfolg durch Kommunikation, Konzentration, Klarheit und Mitgefühl

Der Monat Januar fordert dich nun auf, in deinen Beziehungen zu Kollegen, Geschäftspartnern, Vorgesetzten sowie in auch in Partnerschaften und Familie in die Kommunikation zu gehen.
Warum? Damit Platz für Neues frei wird, darf Altes losgelassen werden. Unausgesprochene und belastende Themen gehören zum „Alten“ und blockieren.


Nachdem der Dezember – wie in der Natur auch – für die Stille und das Kräfte sammeln stand, so ist jetzt die Zeit, zu reflektieren und Klarheit zu bekommen. Der Jahresbeginn steht häufig für die „guten Vorsätze“, die Veränderung, Planung des Neuen.
Durch das Aussprechen öffnen sich Mund, Hals, Nase, Ohren und Augen. Du erhälst ein klareres Bild deiner Situation. Dadurch kann sich „Altes“ auflösen.

Du magst dich gehemmt fühlen, die Dinge auszusprechen. Furcht vor Angriff oder Verletzung können eine übergroße Bedeutung bekommen. Du leidest, wenn der Partner oder Kollege leidet. Du bist traurig, wenn der Kollege oder Partner traurig ist. Wenn er verärgert ist, ist auch dies schwieriger auszuhalten.
In der Bewältigung dieser Herausforderungen liegt die Befreiung. Finde heraus, welchen Menschen du nur schwer bestimmte Dinge sagen kannst. Erkenne, mit wem du hier in einen wahren Dialog gehen kannst. Sag ihnen, was du schon lange sagen wolltest. Der Januar steht dafür und heute ist der Tag, es zu tun.

Anbei findest du eine praktische Übung für jeden Tag.
Sie stärkt deine Konzentration, bringt Klarheit in dein Bewusstsein und fördert die Kommunikation und dein Mitgefühl. Zudem unterstützt sie die Blutzirkulation zum Gehirn.
Wie in anderen Bereichen auch, so steigert sich der Erfolg durch die regelmäßige Anwendung.

  
Praktische Übung: Meditation für Klarheit, Konzentration und Mitgefühl

  • Nimm eine für dich passende Sitzhaltung (Yogahaltung) ein oder setze dich auf einen Stuhl
  • Strecke deine Wirbelsäule und mache ein leichtes Doppelkinn
  • Deine Arme sind zur Seite ausgestreckt und die Handflächen zeigen nach oben
  • Konzentriere dich auf die Spitze des Kopfes und nimm gleichzeitig deine Handflächen wahr
  • Beginne den Kopf nach rechts und nach links zu drehen. Beim Drehen nach links atmest du ein, beim Drehen nach rechts atmest du aus
  • Führe die Übung 6 Minuten lang durch
  • Mit jedem mal steigert sich der Erfolg. Wenn du möchtest, so führe diese Übung 26 Tage hintereinander durch (nur 6 Minuten pro Tag) und beobachte, was geschieht.

Das Editorial: 2013 – Gemeinsam tun!

Das Erlebnis: Kongress Nachklang 2012 / Die Audio Live-CD

Die Audio-CD: Für Zuhause und unterwegs

Impuls Januar 2013: Erfolg durch Klarheit und Kommunikation